1. Anwendungsbereich und Geltung

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln Abschluss, Inhalt und Abwicklung von Verträgen zwischen Kunden und Hüsler Berufskleider AG, CH-8370 Sirnach, betreffend Kauf und Lieferung von Arbeitskleidern über den Online-Shop www.huesler-ag.ch

1.2 Die AGB finden auf sämtliche Angebote und Verträge zwischen Kunden und Hüsler Berufskleider AG uneingeschränkt Anwendung. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen der AGB setzen für ihre Wirksamkeit Schriftform voraus. Die Hüsler Berufskleider AG ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern. Auf der Webseite des Online-Shops sind die jeweils gültigen AGB veröffentlicht. Es gelten die AGB in der jeweils gültigen Fassung.

1.3 Mit dem Vertragsabschluss bestätigt der Kunde, die AGB sorgfältig gelesen und akzeptiert zu haben.

2. Vertragsabschluss, Preise und Zahlungsbedingungen

2.1 Abbildungen von Produkten im Online-Shop dienen der Illustration sind unverbindlich.

2.2 Der Kunde schliesst mit der Hüsler Berufskleider AG einen verbindlichen Vertrag, indem er ein elektronisches Bestellformular ausfüllt und über den Online-Shop an die Hüsler Berufskleider AG zustellt. Nach Ein-gang der Bestellung erhält der Kunde umgehend eine Bestellbestätigung. Sofern der Kunde eine Veredlung möchte bekommt er in der Regel innerhalb von drei Arbeitstagen ein Angebot zugestellt.

2.3 Um eine elektronische Bestellung ausführen zu können, muss der Kunde vorher im Online-Shop ein Registrierformular mit für eine Registrierung teilweise notwendigen Angaben über sich ausfüllen. Der Registrierungsprozess ist erfolgreich abgeschlossen, wenn dem Kunden ein automatisiertes E-Mail mit Benutzernamen und Passwort zugestellt wird.

2.4 Für die Produkte sind nur die zum Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop angegebenen Preise (exkl. Mehrwertsteuer) massgebend. Die Hüsler Berufskleider AG behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Preisveränderungen berühren Bestellungen nicht, über deren Eingang der Kunde gemäss Ziff. 1.2 von Hüsler Berufskleider AG bereits informiert worden ist. Verpackungs- und Versandgebühren sind nicht im Produktpreis inbegriffen, sondern werden zusätzlich verrechnet und wie die zusätzlich anfallende Mehrwertsteuer auf der Rechnung separat aufgeführt.

2.5 Rechnungen werden dem Kunden per Post oder E-Mail zugestellt und sind innerhalb von 30 Tagen zu bezahlen.

2.6 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Hüsler Berufskleider AG vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung des Kunden vornehmen kann. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Hüsler Berufskleider AG zu diesem Zweck Daten über den Kunden einholen kann. Den datenschutzrechtlichen Bestimmungen in der Schweiz wird Rechnung getragen. Die Hüsler Berufskleider AG behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Konditionen der Bestellung zu ändern, resp. die Bestellung nicht anzunehmen, oder eine Vorausrechnung zu verlangen. Bei einer Vorausrechnung wird die bestellte Ware erst versendet, sobald die Zahlung eingetroffen ist. Die Beurteilung über die nicht zufriedenstellende Bonitätsprüfung, liegt im Ermessen der Hüsler Berufskleider AG.

2.7 Zahlungen müssen in CHF geleistet werden. Dem Kunden stehen als Zahlungsmittel die im Online-Shop unter «Zahlungsoptionen» angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die aktuellen Gebühren sind unter «Zahlungsoptionen» ersichtlich und werden im Bestellprozess ausgewiesen.

3. Produkte, Lieferung, Verpackung

3.1 Die Produkte bestehen im Rahmen der im Online-Shop angebotenen Materialien und Farben.

3.2 Ohne besondere Instruktionen wählen wir die uns am vorteilhaftesten erscheinende Versandart. Die Lieferung erfolgt franko Sirnach. Es werden die handelsüblichen Frachtkosten verrechnet. Wir nutzen für die Lieferungen die Schweizer Post. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Käufers. Bei Express-Sendungen be-rechnen wir die zusätzlichen Frachtkosten.

3.3 Wir übernehmen keine Gewähr, dass die in unseren Dokumenten enthaltenen Produkte ab Lager lieferbar sind. Nicht in unseren Dokumenten enthaltene Produkte offerieren wir Ihnen auf Anfrage. Die Festsetzung der Lieferfristen erfolgt nach sorgfältigem Ermessen, sie sind jedoch unverbindlich. Entschädigungsansprüche wegen verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen. Auch im Falle verspäteter Lieferung ist der Besteller verpflichtet, die Ware anzunehmen, sofern nicht andere Vereinbarungen getroffen wurden. Die Verpflichtung auf Lieferung besteht nur auf der Grundlage unsere Auftragsbestätigung. Bei unvorhergesehenen Ereignissen im Sinne von höherer Gewalt, Krieg, internationalen Spannungen, Aufruhr, Rohstoffmangel, Betriebsstörungen etc. sowie anderweitige, von unserem Willen oder demjenigen unserer Lieferwerke unabhängige Ereignisse entbinden wir uns von der Verpflichtung zur teilweisen oder vollständigen Lieferung. Lieferungen auf Abruf sind nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich vereinbart wurden. Bezug und Fakturierung haben, vorbehältlich anderer Vereinbarung, längstens innert 12 Monaten ab dem ersten vereinbarten Liefertermin zu erfolgen. Wir behalten uns vor, die Lieferung in Teilen vorzunehmen.

3.4 Die Verpackung wird zum Selbstkostenpreis belastet und nicht zurückgenommen. Ohne besondere Instruktionen wählen wir die uns am vorteilhaftesten erscheinende Verpackungsart

4. Stornierungen, Vertragsrücktritt und Rückgabe

4.1 Der Kunde kann seinen Auftrag bis spätestens 24 Stunden nach Vertragsschluss, stornieren.

4.2 Die Hüsler Berufskleider AG ist berechtigt, per E-Mail vom Vertrag zurückzutreten, falls Hüsler Berufsklei-der AG trotz aller zumutbaren Bemühungen nicht in der Lage sein sollte, das Produkt zu liefern.

5. Gewährleistung und Haftungsausschluss

5.1 Der Besteller hat die Lieferung sofort zu prüfen und uns festgestellte Mängel innerhalb 5 Tagen nach Erhalt der Lieferung bekanntzugeben. Die Rückgabe von mangelhafter Ware ist nur möglich, sofern diese von uns nicht weiterverarbeitet und vom Kunden nicht getragen worden ist. Versandkosten für Rücksendungen gehen zu Lasten des Käufers. Bei berechtigten Beanstandungen oder Falschlieferungen hat der Empfänger uns eine angemessene Frist für eine vertragskonforme Lieferung anzusetzen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Auflösung des Vertrages.

5.2 Hüsler Berufskleider AG übernimmt während eines Monats nach der Lieferung die Gewährleistung für die Mängelfreiheit des Produkts. Hüsler Berufskleider AG haftet nicht für Mängel oder Beschädigungen an Produkten, die aufgrund normaler Abnutzung, unsachgemässer oder unvorsichtiger Behandlung, über-mässiger Belastung, mechanischer Beschädigung oder Abnutzung sowie Nichteinhaltung von Benutzungsregeln oder Pflegesymbolen entstanden sind.

5.3 Gewährleistungsansprüche sind vom Kunden per E-Mail oder im persönlichen Kundenkonto geltend zu machen. Hüsler Berufskleider AG ist, vorausgesetzt der Gewährleistungsanspruch wird anerkannt, wahlweise nach eigenem Ermessen berechtigt, entweder ein gleichwertiges Produkt im Austausch gegen das beanstandete Produkt zu liefern oder dem Kunden den Preis für das beanstandete Produkt zurückzuerstatten.

5.4 Alle andern als die in diesen AGB ausdrücklich genannten Bedingungen, Gewährleistungen und Verpflichtungen von Hüsler Berufskleider AG werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

6. Datenschutz

6.1 Hüsler Berufskleider AG bearbeitet personenbezogenen Daten des Kunden nur im vertraglich vorgesehenen Rahmen resp. so wie es der Kunde selbst tun würde. Der Kunde nimmt zur Kenntnis und willigt darin ein, dass Hüsler Berufskleider AG seine vollständige Anschrift (gemäss Registrierformular) sowie weitere im Laufe des Vertragsverhältnisses gemachten Angaben oder personenbezogenen Daten speichert und verarbeitet.

6.2 Die Datenschutzerklärung des Online-Shops ist integrierter Bestandteil dieser AGB. Mit der Akzeptanz dieser AGB erklärt der Kunde auch seine Zustimmung zur Datenschutzerklärung.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Die Nichterfüllung oder nicht gehörige Erfüllung der vertraglichen Pflichten wegen höherer Gewalt führen zu keinen gegenseitigen Ansprüchen zwischen den Parteien.

7.2 Sollte eine Bestimmung in diesen AGB unwirksam sein oder werden, so wird die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Vertragsparteien werden sich bemühen, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine solche zu finden, die dem Vertragsziel rechtlich und wirtschaftlich am besten gerecht wird. Das Gleiche gilt, wenn sich herausstellen sollte, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten.

7.3 Auf das Vertragsverhältnis zwischen den Parteien gelangt ausschliesslich das materielle schweizerische Recht zur Anwendung.

7.4 Gerichtsstand für alle sich aus oder im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB ergebenden Streitigkeiten ist ausschliesslich CH-Sirnach.

 

Stand: 23. Juli 2019